Zwischen Hoffnung und Angst

Zwischen Hoffnung und Angst

Beitragvon Jack am Mo 30. Jan 2012, 15:30

Am 25.05.2009 kam ich mit unseren Zwillingen Kilian und Felix ins Krankenhaus, ich hatte Wehen und die Beiden waren 10 Wochen zu früh dran, in der Nacht verlor ich dann schon das erste Fruchtwasser und am nächsten Morgen mussten die Ärzte die Beiden holen. Aus holen wurde aber nichts, weil die Beiden spontan kamen...

Sie kamen auf die ITS und wurden dort versorgt, Kilian ging es gut aber Felix ging es sehr schlecht. Wir haben 3 Tage zwischen hoffen und bangen verbracht aber es half nichts... Am 29.05.2009 mussten wir uns von Felix verabschieden :wein:, es tat so weh und kurz danach sah es so aus, als ob Kilian uns auch verlassen wird aber er lebt!

Jetzt bin ich wieder schwanger und ich habe angst, das es sich wiederholt...Ich weiß nicht, was ich machen soll...
Bild
Unser kleiner hoppe...
Jack
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 15:06

Werbung

Re: Zwischen Hoffnung und Angst

Beitragvon Mini223 am Di 31. Jan 2012, 15:49

Das ist wirklich sehr traurig was du da erlebt hast, aber du darfst dich jetzt nicht verrückt machen. Lass den Kopf nicht hängen und glaub dran, dass alles gut geht.
Mini223
Forenass
Forenass
 
Beiträge: 151
Registriert: Fr 9. Dez 2011, 09:45


holen glaub Angst Fruchtwasser Krankenhaus Nacht darfst Felix bangen Zwillingen Kilian Wochen ging mussten Hoffnung erlebt früh Kopf Tage Wehen

Zurück zu Sternenkinder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron