Rezepte

Rezepte

Beitragvon Jana am Di 11. Nov 2008, 09:19

Einfache Gerichte, oder andere leckere Sachen schreibt sie hier rein!
BildMeine Prinzessin Anna - Lina ist am 19.03.2001 geboren. Bild

Bild
Jana
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:36
Wohnort: Magdeburg

Werbung

Re: Rezepte

Beitragvon Jana am Di 11. Nov 2008, 11:47

Rührkuchen


Zutaten:
Zutaten für eine Kastenform:
250 g weiche Butter (Zimmertemperatur)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
¼ L Milch
3 Eier
1 Prise Salz


Zubereitung:


Da die Zubereitung des Teiges sehr schnell geht, kann bereits zu Beginn der Ofen angeschaltet werden (Ober- und Unterhitze auf 180°C, Umluft auf 160°C).
Die Butter in einer Schüssel mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz auf höchster Stufe mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Nach drei Minuten das mit dem Backpulver gemischte Mehl unter ständigem Rühren abwechselnd mit der Milch zugeben.

Solange weiter rühren bis ein glatter Rührkuchen-Teig entsteht.
Diesen Teig nun in eine mit Butter oder Margarine eingeriebene Kastenform füllen und glatt streichen.

Den Rührkuchen auf mittlerer Schiene für 45 min backen.
Nach 15 min Backzeit die Oberfläche des Kuchens mit einem Messer ca. 1 cm tief der Länge nach einschneiden. So „platzt“ der Rührkuchen während des Backens nicht einfach nach oben hin auf, sondern er bekommt einen schöneren „Buckel“.

Der Rührkuchen kann beliebig durch weitere Zutaten ergänzt werden, so entsteht z.B. durch Zugabe von Kakaopulver der klassische Marmor-Kuchen.
Tipp: Ersetzt man die Hälfte der Milch durch Mineralwasser wird der Rührkuchen noch lockerer.
BildMeine Prinzessin Anna - Lina ist am 19.03.2001 geboren. Bild

Bild
Jana
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:36
Wohnort: Magdeburg

Re: Rezepte

Beitragvon Jana am Di 11. Nov 2008, 11:48

Mokkamakronen

Zutaten:

150 g Schokolade (Typ Zartbitter)
4 Eiweiß
250 g Puderzucker
250 g gemahlene Mandeln
20 g Stärkemehl
4 EL sehr starken Kaffee
60 g Butter


Zubereitung

Das Backrohr auf 150° C vorheizen.
Die Schokolade Feinreiben.
Eiweiß mit Hilfe der Küchenmaschine steif schlagen.

Zucker peu à peu einrieseln lassen.
Mandeln, Stärke, 2 EL Kaffee und 75 g geriebene Schokolade unterheben.
Diese Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben und ca. 60 Häuflein auf 2 Bleche spritzen.

Jeweils ca. 30 min im Ofen trocknen lassen.
Restliche Schokolade im Wasserbad zum schmelzen bringen.
Butter mit Zucker und Kaffee schaumig rühren.

Mit der leicht abgekühlten Schokomasse vermischen.
Jeweils 2 Makronen mit etwas Crème bestreichen und zusammensetzen.
BildMeine Prinzessin Anna - Lina ist am 19.03.2001 geboren. Bild

Bild
Jana
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:36
Wohnort: Magdeburg

Re: Rezepte

Beitragvon AnjaW am Fr 27. Jul 2012, 21:11

1 Hähnchen zum Braten oder
4 große Hähnchenschenkel
100 g Speck, durchwachsen
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Paprikapulver, edelsüß
250 ml Fleischbrühe oder Hühnerbrühe
2 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
200 g Sauerrahm

Zubereitung
Das Hähnchen waschen, trocken tupfen und in Portionsstücke teilen., die Hähnchenkeulen evtl. teilen. Die Hähnchenteile salzen und pfeffern, in Mehl wenden. Den Speck in feine Streifen schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Den Speck in einem Schmortopf langsam auslassen, dann die Streifen herausnehmen. Die Hähnchenteile im Speckfett anbraten, herausnehmen. Dann Zwiebel und Knoblauch im andünsten. Das Paprikapulver dazugeben und die Hähnchenteile wieder hinein geben. Die Brühe angießen, das Tomatenmark dazugeben und das Hähnchen bei geschlossenem Deckel und kleiner Hitze ca. 30 min. schmoren lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Sauerrahm verrühren und über das Hähnchen gießen.
Dazu passt Reis oder Nudeln.
AnjaW
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 21:03

Re: Rezepte

Beitragvon KathrinM am Mi 8. Aug 2012, 08:43

Hallo ihr Lieben,
ich habe vor ein paar Tagen eine Freundin besucht, die mir ein tolles Rezept verraten hat.
Vielleicht genau das Richtige, um hier einzusteigen:
400 g Spaghetti oder Tortellini
200 g Schinken, roher
4 Eigelb
50 g Butter
Salz und Pfeffer
1 Prise Muskat
n. B. Parmesan, frisch geriebener

Zubereitung
Die Pasta in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Den Schinken in Würfel schneiden und in wenig Butter anbraten.

Die Eigelbe in einer großen Schüssel mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Die Butter schaumig rühren und gut unter die Eigelbe mischen. Die Schinkenwürfel und den geriebenen Käse gründlich unterrühren.

Wenn die Nudeln gar sind, abgießen, sofort zu der Mischung in der Schüssel geben und nochmal alles gründlich durchmischen, dann sogleich servieren.

Liebe Grüße :-)
KathrinM
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 08:38

Re: Rezepte

Beitragvon LeonieW am Di 18. Sep 2012, 09:28

250 g Reis
3 Hähnchenbrustfilet
4 Rübe(n), gelbe
½ Zitrone(n)
1 Würfel Gemüsebrühe, instant
1 Kartoffel(n)
1 Ingwer, walnussgroß
1 Zehe/n Knoblauch
400 ml Kokosmilch
Cayennepfeffer
1 EL Curry
Milch
Salz
Olivenöl

Zubereitung
Reis kochen

Hähnchenfilets in 2 cm große Stücke schneiden und anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen haben. Mit Salz und etwas Cayennepfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

Die gelben Rüben in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, die Kartoffeln klein würfeln. Beides in der Pfanne anbraten. Dann mit Curry bestäuben und anschwitzen. Wenn’s richtig schön nach Curry duftet, mit Kokosmilch aufgießen. Ingwer und Knoblauch klein hacken und mit in die Kokosmilchsoße geben. Mit Brühwürfel würzen. Saft der 1/2 Zitrone dazugeben und alles ca. 15 min leicht köcheln lassen. Wenn die Kartoffeln durch sind, das Hähnchenfleisch zugeben und noch mal erwärmen. Mit Salz eventuell noch mal abschmecken.

Durch das leichte Köcheln wird die Soße recht dick. Je nach Geschmack die Soße mit Milch strecken. Je mehr Milch, desto mehr Soße.

Ich hab mir dann auf dem Teller das Gericht mit Cayennepfeffer nachgewürzt. Aber für die Kinder war’s nicht zu scharf.
LeonieW
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Sep 2012, 09:20

Re: Rezepte

Beitragvon AliciaIstSchwanger am Fr 2. Nov 2012, 14:20

KathrinM hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,
ich habe vor ein paar Tagen eine Freundin besucht, die mir ein tolles Rezept verraten hat.
Vielleicht genau das Richtige, um hier einzusteigen:
400 g Spaghetti oder Tortellini
200 g Schinken, roher
4 Eigelb
50 g Butter
Salz und Pfeffer
1 Prise Muskat
n. B. Parmesan, frisch geriebener

Zubereitung
Die Pasta in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Den Schinken in Würfel schneiden und in wenig Butter anbraten.

Die Eigelbe in einer großen Schüssel mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Die Butter schaumig rühren und gut unter die Eigelbe mischen. Die Schinkenwürfel und den geriebenen Käse gründlich unterrühren.

Wenn die Nudeln gar sind, abgießen, sofort zu der Mischung in der Schüssel geben und nochmal alles gründlich durchmischen, dann sogleich servieren.

Liebe Grüße :-)


Sehr lecker..ich habs ausprobiert =)
AliciaIstSchwanger
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 17:54

Re: Rezepte

Beitragvon butterkeks am Mo 31. Dez 2012, 12:05

Hmm lecker, das rezept von KathrinM hört sich toll an! ist ja im Prinzip Pasta carbonara, oder?
Hätte ja eigentlich ein schlechtes Gewissen wegen der ganzen Butter darin, aber ich muss ja schließlich auch für zwei essen ;)
butterkeks
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 11:51

Re: Rezepte

Beitragvon wonka am Mi 18. Dez 2013, 15:12

Weihnachtszeit ist doch das schönste hier auch ein kleiner Beitrag dazu
Spekulatius-Cupcakes

Zutaten für den Teig:
240 Gramm Mehl
280 Gramm Zucker
80 Gramm Butter
240 Milliliter Milch
2 Stück Eier
1 Päckchen Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
Zimt
Zutaten für das Topping:
75 Gramm Butter
150 Gramm Frischkäse
400 Gramm Puderzucker
100 Gramm Spekulatius
2 Stück Gefrierbeutel Zerbröseln
der Spekulatius und als
Sprizbeutel)
Eine Mutter versteht ihr Kind auch ohne Worte
Benutzeravatar
wonka
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 21. Nov 2013, 16:01


Salz Butter anbraten Zubereitung Rezepte Hähnchen Zucker Pfeffer Milch rühren Eigelbe Knoblauch Zutaten schaumig schneiden Rührkuchen Schinken Muskat Schokolade Schüssel

Zurück zu HaushaltsTipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron