Haushaltsbuch?

Haushaltsbuch?

Beitragvon jiggy am Do 8. Nov 2012, 13:32

Hallo ihr Lieben,

ihr kennt das ja wahrscheinlich, geld ist immer knapp :(
Leider hat mein Mann seit kurzem keine Arbeit mehr bzw. hält uns mit Nebenjobs über Wasser und wir kommen einfach von vorne bis hinten nicht klar mit dem, was wir monatlich zur Verfügung haben.
Ich habe daran gedacht ein Haushaltsbuch anzufangen, damit man einen besseren Überblick behält.

Mein Mann schlug sowas vor http://shop.lexware.de/webapp/wcs/store ... -3_10019__
Aber ich weiß nciht, ob das nicht kosten sind die man sparen könnte!?
reicht es nicht auch sich einfach eine excel tabelle anzulegen und da allles akribisch einzutragen?
Mich würde interessieren wie ihr das handhabt?

Liebe Grüße

Jiggy
jiggy
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 09:40

Werbung

Re: Haushaltsbuch?

Beitragvon AliciaIstSchwanger am Fr 25. Okt 2013, 12:15

Prinzipiell vielleicht keine schlechte Idee. Gerade wenn du aber sagst, dass das Geld bei euch hinten und vorne nicht reicht, kann man doch auf sowas sehr gut verzichten.
Ein handgeführtes Haushaltsbuch tut es auch. Wir tragen da jetzt nicht jeden Euro ein aber zumindest dass man einen Überblick über die großen Ausgaben hat.
Seit die Kleine da ist, sieht es bei uns mit dem geld auch nicht so prall aus. Da guckt man wirklich auf jeden Cent. Vor kurzem ist nun auch noch die Waschmaschine kaputtgegangen..mal wieder Kosten mit denen man nicht rechnet. Vor zwei Jahren wären wir direkt nach Media Markt oder sonst wohin gefahren. Jetzt haben erst einmal einen Monat ohne Maschine gelebt und dann letztendlich ne gebrauchte über wohnkiez.de geholt. Sparen macht keinen Spaß, aber es geht momentan nicht anders =(
AliciaIstSchwanger
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 17:54

Re: Haushaltsbuch?

Beitragvon Seblon am Fr 25. Okt 2013, 14:10

Es gibt auch viele kostenlose Programme mit denen man eine Haushaltskasse führen kann.

Schaut doch z.B. mal bei chip.de http://www.chip.de/Downloads_13649224.h ... 023&tid2=0
Hilfe-EMail: info ät rundum-schwangersein.de
Benutzeravatar
Seblon
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 149
Registriert: So 9. Nov 2008, 14:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Haushaltsbuch?

Beitragvon AliciaIstSchwanger am Sa 26. Okt 2013, 07:16

genau, falls die klassische Variante per Hand nicht so dein Ding ist.
Danke Seblon
AliciaIstSchwanger
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 17:54

Re: Haushaltsbuch?

Beitragvon lauthals am Do 8. Okt 2015, 15:55

Ist grundsätzlich keine schlechte Idee. Aber dann muss wirklich alles rein und dann muss man schauen, wo Potential ist, wo man sparen kann. Wie ist es denn mittlerweile? Hat sich die Situation wieder gebessert?
lauthals
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 8. Okt 2015, 15:49

Re: Haushaltsbuch?

Beitragvon Daniela am Di 14. Jun 2016, 09:55

Ich besitze ein Haushaltsbuch aus dem 1 Euro Markt. Das ist völlig ausreichend.
Daniela
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 22:20


Mann vorne Cent Idee kurzem Überblick Grüße schlechte geld Haushaltsbuch Euro Kosten chip Ding Markt hinten Arbeit Hand Ausgaben Downloads

Zurück zu Die lieben Finanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron